Gefahrstoffaufkleber GHS by MBS TRADING Ohg

Gefahrstoffetiketten gemäß aktueller Verordnung aus 2015

Gefahrstoffetiketten kennzeichnen zum Beispiel chemische Stoffe und gemischte Stoffe.
Mithilfe der Gefahrensymbole gemäß der CLP/ GHS-Verordnung von 2015 wird das Risiko bei der Verwendung, beim Transport, bei der Produktion oder bei der Lagerung von Gefahrstoffen erheblich minimiert. Sie weisen auffällig auf eine Gefahr oder ein Risiko hin und informieren ausreichend Personal, Besucher oder Kunden.
Wir liefern Ihnen Aufkleber und Etiketten mit den Symbolen gemäß dieser Verordnung. Gerne auf Bogen und Folie - in unserer Produktion fertigen wir die Kennzeichen passend für jede Anwendung auch in sehr großen Größen bis 150 cm bzw. 1500mm in der XXL Variante. Weiteres erfahren Sie Gefahrstoffetiketten: Das sollten Sie beachten!

Kennzeichnung Verpackung Gefahrgut "Umweltgefährdende Stoffe" Aufkleber 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Feuergefährlich" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Explosionsgefahr" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5cm - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Komprimierte Gase" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 5- 100cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Achtung Brandfördernd" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Achtung Ätzend" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Achtung Giftig" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett"Gesundheitsgefährdungen" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Gesundheitsschädlich" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Aufkleber Etikett "Umweltgefährlich" GHS-Gefahrensymbol quadratisch 2,5 - 150cm
ab 1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 10 Artikeln)

Gefahrstoffetiketten: Das sollten Sie beachten!

Neben den Gefahrensymbolen gibt es weitere Bestandteile, die ein Gefahrstoffetikett gemäß der CLP/GHS Verordnung ausmachen. Dazu gehören, je nach Aufkleber, die spezielle Produktkennung, Gefahrenhinweise (H- und P-Sätze), Signalworte und die Kontaktdaten, genauer gesagt die Anschrift des Herstellers oder Importeurs. Diese sind verpflichtet, die Produkte ausreichend zu kennzeichnen, um Ihre Mitmenschen auf Gefahren hinzuweisen und sie zu schützen. Jeder kann mit sogenannten Gefahrstoffen in Kontakt kommen. Sie begegnen uns häufig im Alltag, zum Beispiel in Form von Pkw Kraftstoffen oder Putzmitteln.

Die Gefahrstoffaufkleber nach dem neuen GHS/CLP-System bestehen, wie bereits bei der alten Gefahrstoffverordnung, aus Gefahrensymbolen, die auf eine bestimmte Gefährdung hinweisen. Die Gefahrstoffsymbole werden um ein entsprechendes Signalwort „Achtung“ oder „Gefahr“ ergänzt.

Weitere Informationen zum Thema CLP/ GHS genauer gesagt Gefahrstoffetiketten

  • das „Globally Harmonized System (GHS) of Classification, Labelling and Packing of Chemicals“ (CLP) steht für die weltweit einheitliche Gefahreneinstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und ist Grundlage für die CLP-Verordnung 2015
  • Die Bestimmungen der Richtlinie 67/548/EWG wurden in die am 31. Dezember 2008 veröffentlichte Siehe Wikipedia -->Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates integriert, zusammen mit dem sie ablösenden global harmonisierten System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS).
  • die CLP-Verordnung 2015 findet nur Anwendung im Bereich des Inverkehrbringens
  • detaillierte Richtlinien zur innerbetrieblichen Gefahrstoffkennzeichnung sind die aktuellen Technischen Regel für Gefahrstoffe 201 (11/2011) angegeben, die sich ebenfalls auf die CLP-Verordnung 2015 bezieht
  • seit dem 26.11.2010 verweist die Gefahrstoffverordnung zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien auf die CLP-Verordnung 2015
  • für die Kennzeichnung von Stoffen ist die Kennzeichnung gemäß GHS/CLP seit dem 01.12.2010 gesetzlich vorgeschrieben, bei Gemischen gilt eine Übergangsfrist zum "01.06.2015"